19. – 22. Juli 2017

Wirtschaftsfaktor Ennstal-Classic:

Die Ennstal-Classic gehört zu den bedeutendsten Autmobilsport-Veranstaltung Europas mit...

...über 100.000 Fans an der Strecke während des Prologs und Marathons

...über 20.000 Besucher beim ZENITH Grand Prix in Gröbming

...eine Umwegrentabilität von rund 10 Millionen Euro

...mehr als 20.000 zusätzliche Nächtigenden in der Region

...Medienwert laut Observer von kumuliert über 3 Mio. Euro

...ein Event, zu dem jährlich über 190 Medienvertreter akkreditiert sind

...internationales Teilnehmerfeld aus über 20 Nationen

Drei-Tages-Event | 50 Schnitt, die 100stel zählt

Die Ennstal-Classic ist ein Drei-Tages-Event mit dem Geolyth-Prolog am Donnerstag über circa 400 Kilometer, dem Artucurial-Marathon über rund 500 Kilometer am Freitag, und am Samstag steigt beim ZENITH Grand Prix in Gröbming das große Finale: eine Schlussprüfung mit sichtbaren Lichtschranken durch die Marktgemeinde.

Der Wertungsmodus für die Epochen I und II basiert auf einem Schnitt von 40 km/h, die Epochen III und IV fahren einen 50 km/h Schnitt, der in den Etappen in vorgegebenen Fahrzeiten einzuhalten ist. Die Entscheidungen fallen in den zwei bis zwanzig Kilometer langen Sonderprüfungen, wo es zwischen geheim postierten Lichtschranken gilt, die entsprechenden Sollzeiten einzuhalten. Jede Abweichung pro Hundertstelsekunde wird mit einem Strafpunkt bewertet. Aus dieser Wertung - je weniger Punkte, desto besser - wird das Gesamtklassement erstellt. Die Zeitkontrollen in den Etappenorten werden vollautomatisch geregelt. Die Registrierung erfolgt jeweils durch eine Lichtschranke.


Ennstal-Classic GmbH
Kirchplatz 15
A-8962 Gröbming

Tel.: +43 3685 23270
office@ennstal-classic.at