Offizielle Fotoseite der Ennstal-Classic:  (© Ennstal Classic)
  39 · 40 · 41 · 42 · 43    

Winfried Kallinger holt Pole Position bei der Racecar-Trophy 2017

2017_kallinger_salmson

Nicht nur sein Rennwagen aus dem Jahre 1939 ist legendär, er selbst ist es auch.

Winfried Kallinger aus Wien, hat die Entwicklung des Bauträger-Gewerbes mitgestaltet.
Seine große Liebe gehört den Oldtimern, die er in einer alten Fabrikshalle bei Traiskirchen sammelt, und von Ernst Chalupa, dem erfahrensten Mechaniker für Vorkriegs-Autos, fahrbereit halten lässt. Sein Wirken in der Oldtimer-Szene gab dem Blech der frühen Jahre immer wieder neue Impulse.
Jetzt hat er sich wieder mit seinem CR Salmson-Rennwagen, Baujahr 1939 als Erster für die Racecar-Trophy 2017 angesagt.
Der Exote stammt  "möglicherweise" wie Dr.Kallinger vermutet, aus der Rennfahrerschule Montlhery. Konstrukteur ist ein gewisser CR – wer immer das war - der Motor ist ein Gustostück: es handelt sich um einen 1,5 Liter Salmson DOHC Motor mit 80 PS, der in einem komplizierten Rohrrahmen mit einem ingeniösen Fahrgestell aus Citroen 11CV Komponenten installiert ist.