Offizielle Fotoseite der Ennstal-Classic:  (© Ennstal Classic)
  35 · 36 · 37 · 38 · 39    

Ein Vorkriegs-Opel bei der Ennstal

2017_koeppen_opel

Seinerzeit galt das Auto als „autobahnfest“

Opel sind bei der Ennstal-Classic so selten wie Krokodile auf der Nockalm.
Aus Deutschland erreichte uns nun die Nennung von Christian und Gabriele Köppen, die
ein Opel Super 6 Cabrio aus dem Jahre 1938 fahren werden. Das Auto haben sie im Sommer 2016 in Luxemburg gekauft.
Der Opel Super 6 war ein Personenwagen der Adam Opel AG mit wassergekühltem 2,5 Liter-Sechszylinder-Reihenmotor mit seitlicher Nockenwelle und Hinterradantrieb. Er wurde zusammen mit dem damals neuen Opel-Spitzenmodell "Admiral" im Februar 1937 auf der 27. Internationalen Automobil-und Motorrad-Ausstellung in Berlin vorgestellt und bis November 1938 gebaut. In fast zwei Jahren wurden 46.453 Exemplare des Super 6 hergestellt. Die Höchstgeschwindigkeit des Sechszylinders betrug 117 km/h, doch ein weitaus größeres Verkaufsargument  war damals die Dauergeschwindigkeit von 100 km/h, die dem Wagen das Prädikat "autobahnfest" verlieh.