Offizielle Fotoseite der Ennstal-Classic:  (© Ennstal Classic)
  28 · 29 · 30 · 31 · 32    

Audi siegt in Bahrein, doch Porsche holt das Doppel!

2017_jani

Mit einem Audi-Doppelsieg endete der letzte Lauf zur Sportwagen-WM in Bahrein.

Aber dem Trio Neel Jani/Romain Dumas/Marc Lieb genügte Rang sechs um für Porsche auch den Fahrer-WM Titel abzusichern.

Für Audi war der Doppelsieg in Bahrein der Abschied von der Sportwagen-WM: Lucas di Grassi/Loic Duval/Oliver Jarvis siegten vor Marcel Fässler/Andre Lotterer/Benoit Treluyer. Die Porsche-Besatzung Timo Bernhard/Mark Webber/Brendon Hartley belegten Platz drei, nach 6 Stunden hatten sie nur 1:17 Min Rückstand auf die Sieger. Für Mark Webber war es das letzte Rennen in seiner glanzvollen Karriere.  Audi dominierte mit dem R18 das ganze Rennen, das Neel Jani-Auto hatte jedoch Pech: es war in eine Kollision mit einem langsameren GTEAm verwickelt, was eine Boxenreparatur nach sich zog. Le Mans-Sieger Neel Jani war heuer bei der Ennstal-Classic im Porsche-Team: «So was wie die Ennstal könnte man in der Schweiz nie machen» sagte er. In Bahrein erkundigte er sich bei Michael Glöckner: "Wann genau ist jetzt die Ennstal im nächsten Jahr ?"