Offizielle Fotoseite der Ennstal-Classic:  (© Ennstal Classic)
  8 · 9 · 10 · 11 · 12    

Aus der Nennliste: Aston Martin LM 2/4 Baujahr 1930

Aston Martin LM 2/4 Baujahr 1930 (© Ennstal-Classic)

Das Auto mit einer sagenhaften Lebenslaufakte.

In den Jahren zwischen dem 1.und 2.Weltkrieg etablierte sich Aston Martin mit Sportwagen, die mit außergewöhnlichen Leistungen brillierten und im Motorsport quasi mit einer Erfolgsgarantie zu kaufen waren. Aus dieser Zeit ist KO/88 erhalten geblieben, der im November 1930 (KO) als Nummer 88 - Chassis und Motornummer zusammen ergeben KO/88 -  als 2/4 Tourer gebaut wurde.
Der Trockensumpf Motor leistete mit 1.5 Liter Hubraum 50 PS. 1950 nahm dieses Fahrzeug in Silverstone teil.
Bevor die herrliche Aston Martin Ikone heuer mit dem Schweizer Peter Kappeler und seiner österreichischen Navigatorin Ulrike Glöckner zur Ennstal kommt, hatten sich namhafte Vorbesitzer in die Lebenslaufakte eingetragen wie Nick Mason, der berühmte Pink Floyd Schlagzeuger und Classic-Car Sammler, der das Auto für 150 Pfund im Jahre 1973 kaufte. Der Le Mans C2 Sieger Ray Bellm hat den Wagen 1986 für 45.000 Pfund komplett restauriert. Danach trat offenbar die Wertsteigerung in Kraft. Man sah den Aston 2016 am Start des Historischen Monaco-Grand Prix und bei der Le Mans Classic. In unserem Start-Feld der Vorkriegs-Autos ist der Aston Martin sicher ein Highlight!