Die Stars auf der Ennstal Classic:  (© Ennstal-Classic)

Die Stars der letzten 25 Jahre...

Für die 25. Jubiläums-Ennstal-Classic ist die Nachfrage größer denn je. Nicht nur, dass jeden Tag neue Nennungen reinkommen, es melden sich auch Leute, die wir seit einigen Jahren nicht mehr gesehen haben, was uns  besonders freut.

Die Ennstal-Classic wird zwischen dem 28.und 30.Oktober auf der "Classic & Sports Car Show" in London vertreten sein, die im Alexandra Palace über die Bühne geht. Auf dem Ennstal-Stand wird als Blickfang der Ferrari 750 Monza stehen, den Richard Frankel alle zwei Jahre für Sir Stirling Moss nach Gröbming bringt.
Ich habe jetzt einmal ins Archiv gegriffen, um jene Stars in Erinnerung zu rufen, die seit der Premiere im Jahre 1993 den Nimbus der Ennstal geprägt haben.
Hier sind sind: Emerson Fittipaldi, Mario Andretti, John Surtees, Jochen Mass, Hans-Joachim Stuck, Michele Alboretto, Derek Bell, Jacky Ickx, Nino Vaccarella, Maria Teresa de Filippis, Eddie Irvine, Marc Surer, David Coulthard, Karl Wendlinger, Dieter Quester, Christian Klien, Sebastian Vettel, Mark Webber, Neel Jani, Richard Lietz, Klaus Ludwig, Mauro Forghieri, Mario Illien, Adrian Newey, Rauno Aaltonen, Erik Carlsson, Björn Waldegaard, Franz Wittmann, Rudi Stohl, Harald Demuth und Andi Aigner. Dazu die Schi-Stars Franz Klammer, Hermann Maier und Hans Knaus, und  die als Racer bekannten Weltstars Rowan Aitkinson, Patrick Dempsey und Brian Johnson sorgten für immer neue Highlights. Und auch die Tennis-Stars Thomas Muster und  Angelique Kerber waren zu sehen und die Kino-und TV Stars des deutschsprachigen Raumes von Gunther Philipp und Klaus Wildbolz bis Peter Kraus, Martin Gruber, Christian Clerici und Rudi Roubinek waren für ihr Fans hautnah verfügbar.
Und das ist ja die Philosophie von Michael Glöckner und mir: wir wollen Motorsport wie früher machen, mit den Stars zum Angreifen.

Helmut Zwickl (© Ennstal-Classic)