• Header_porsche (© )
  • Header_ferrari (© )
  • 2020_7 (© )
  • Header_maserati (© )
  • 2020_9 (© )
  • Header_ac (© )
  • 2020_5 (© )

Ein Porsche 911S aus England

Ian Proudfoot und Derek Armstrong aus Scarborough (GB) meldeten einen Porsche 911S, Baujahr 1968, für die Ennstal-Classic.

Als der 911S im Jahre 1967 erschien, galt er mit einer Spitze von 225 km/h als Deutschlands schnellstes Serienauto. Der Porsche mit dem 2-Liter Sechszylindermotor leistete mit Weber-Vergasern 160PS bei 6.600 U/min., bei 7.200 Touren trat ein mechanischer Abriegler in Kraft. Porsche entwickelte den 911S im Hinblick auf ein Sport-Engagement. Auf Sonderwunsch gab es eine Sport-Abstimmung für Berg-und Flugplatzrennen sowie ein Sperrdifferential und serienmäßig verstellbare Koni-Dämpfer.

Porsche 911S