• Header_porsche (© )
  • Header_ferrari (© )
  • 2020_7 (© )
  • Header_maserati (© )
  • 2020_9 (© )
  • Header_ac (© )
  • 2020_5 (© )

Kompressor-Wanderer bei der Ennstal-Classic

Ein ganz seltenes Auto nannten Reinhard und Mary Büchl aus Ingolstadt für die Ennstal-Classic: es handelt sich um einen Wanderer W25K aus dem Jahres 1936.

Bereits 1931 hatte Ferdinand Porsche für den Wanderer W20 den Sechszylinder Reihenmotor konstruiert, der 1936 von einem Roots-Kompressor beflügelt wurde. Damit stieg die Leistung auf 85 PS bei 5000 U/min. und der Sportwagen war im Konkurrenzkampf mit dem BMW 328 fast auf Augenhöhe. Reinhard Büchl startete dreimal bei der Mille Miglia. Insgesamt wurden nur 258 Stück zwischen 1936 und 1938 gebaut, vom Kompressor-Modell sind nur noch ganz wenige Exemplare im Sporteinsatz zu sehen.

Wanderer