• 2020_1 (© )
  • 2020_2 (© )
  • 2020_3 (© )
  • 2020_4 (© )
  • 2020_7 (© )
  • 2020_8 (© )
  • 2020_9 (© )
  • 2020_5 (© )

Ennstal-Classic 2021: 300 SL und Ferrari 250

Die Oldtimer-Freaks brennen darauf ihre Boliden anzuheizen. Obwohl
das Startfeld für die 29. Ennstal-Classic von 21. bis 24. Juli so gut wie voll ist und es nur einige wenige Restplätze zu ergattern gibt, trudeln laufend neue Nennungen für die heurige Ennstal-Classic ein.

Besonders freut uns die Nennung von Darren Whitford aus dem englischen Ramsden Bellhouse in einem Ferrai 250 Europa, Baujahr 1954. Erstbesitzer war der Hollywod Filmdirektor Clarence Brown, der mit Stars wie Greta Garbo und Liz Taylor arbeitete. Im Oktober 2009 kam das Auto nach Europa. Seit 1954 hatte das Auto nur sechs Besitzer, 2012 bekam es die Classiche Certification von Ferrari. Ein Highlight ist die Nennung eines weiteren Briten: Kevin Quinn bringt mit Co-Pilot Brian Fitzgerald einen Flügeltür-Mercedes 300 SL aus dem Jahre 1954 an den Start, der 1968 in seiner Kategorie einen
Speed-Rekord auf dem Bonneville Salzsee in Utah aufstellte.

ec21_f250
ec21_300sl