• 2020_1 (© )
  • 2020_2 (© )
  • 2020_3 (© )
  • 2020_4 (© )
  • 2020_7 (© )
  • 2020_8 (© )
  • 2020_9 (© )
  • 2020_5 (© )

Alles offen: Spannung vor dem GP von Gröbming

Nach der fulminanten Hatz auf den Stoderzinken stehen vor dem GP von Gröbming mit Friedrich Radinger / Thomas Wagner auf Mini 1275 GT alte Bekante an der Spitze der Wertung

Die legendäre Bergwertung auf den Stoderzinken ist getan, alle Fahrzeuge sind wohlbehalten im Stadtzentrum von Gröbming angekommen und widmen sich der Startaufstellung für den krönenden Abschluß der Ennstal-Classic 2021: Den GP von Gröbming

Mit Gerd Mirtl / Magnus Kretz auf Jaguar XK 150 DHC, Carlo Lackerbauer / Elke Fuchs auf Porsche 911 2,5 ST bei der 1. SP und dem Team Michael und Martina Steiger auf Jaguar XK 140 SE bei der zweiten SP brachte der Stoder neue Sieger hervor.

Das Zwischenklassement am Samstag mittag führen mit Fritz Radinger / Thomas Wagner auf Mini 1275 GT alte Bekannte an. Die Sieger von 2015, 2016 und 2019 konnten sich erst spät, nämlich im Laufe des Marathon am Freitag an die Spitze setzen.

Das Team führt den Hauch von sechs (!) Punkten vor den Zweitplatzierten Erich und Roswitha Volk (Ford Mustang Fastback), überhaupt liegen die ersten 10 insgesamt in einer Schlagdistanz von 1000 Punkten, was bedeutet: Es ist noch vieles offen bis zur Ziellinie am Nachmittag.

2019_RadingerStoderzinken