Offizielle Fotoseite der Ennstal-Classic:  (© Ennstal Classic)
<<  zur News Übersicht

  6 · 7 · 8 · 9 · 10    

Zwei spezielle Porsche 911

Die ersten Nennungen für die Racecar-Trophy 2018!

Sie sind das Salz im Startfeld der Racecar-Trophy:
Die Porsche 911, die auch im Marktwert einen Höhenflug erleben.
Aus Luzern kündigte Bernd Freiling seinen Start auf einem Porsche 911 ST aus dem Jahre 1973 an. Dieser Porsche ist einer der letzten gebauten „F“ Modelle der ersten Serie mit deutscher Zulassung. Der 240 PS starke, 2.7 Liter, verfügt über einen FIA/DMSB Wagenpass. Co-Pilot ist Matthias Mangold aus Freiburg.

Seit Jahren bei uns dabei ist das Team Rudolf Humer/Peter Moll. Sie pilotieren auch heuer den pinkfarbenen Porsche Carrera 3,0 Baujahr 1977, mit 3 Liter Hubraum und 200 PS. Es handelt sich um ein Sondermodell von dem weltweit  nur 300 Exemplare hergestellt wurden. Zählte 1977 mit einer Spitze von 280 km/h zu den schnellsten Serienautos der Welt.

2018_freiling_porsche