Offizielle Fotoseite der Ennstal-Classic:  (© Ennstal Classic)
<<  zur News Übersicht

  56 · 57 · 58 · 59 · 60    

Patrick Peter mit zwei Autos bei der Ennstal-Classic!

Patrick Peter ist quasi der Bernie Ecclestone der Classic-Car Szene. Er hat Tour Auto und Le Mans Classic etabliert und seine Firma „Peter Auto“ gilt weltweit als die bemerkenswerteste und einflussreichste  „Vintage Car Company“. Dass er heuer zwei Autos bei der Ennstal-Classic einsetzt, ist ein Highlight.

Auf einem A.C. Bristol, Baujahr 1957, fahren Patrick Peter und Pierre-Antoine Lecoutour und Geoffroy Peter lenkt einen Lotus Eleven Serie 2 aus dem Jahre 1958 mit 1.5 Liter Climax-Motor. Der Lotus Eleven war ein lupenreiner, ein-oder zweisitziger Rennsportwagen, gebaut nach der Leichtbau-Philosophie von Colin Chapman. Die Karosse des bügelbretthohen Renners stammte von Frank Costin, den Gitterrohrrahmen hatte Chapman konzipiert, das ganze Auto wog nur zwischen 412 und 450 kg. Zwischen 1956 und 1958 war das Auto mit 1,1 oder 1,5 Liter Climax Motoren käuflich, aber auch 1172 ccm Ford-Motoren kamen zum Einbau. Der Lotus Eleven war auch als Bausatz erhältlich.

2018_peter_bristol
2018_peter_lotus