Offizielle Fotoseite der Ennstal-Classic:  (© Ennstal Classic)
<<  zur News Übersicht

  31 · 32 · 33 · 34 · 35    

Lotus-Elan: Colin Chapmans revolutionärer Sportwagen

Die Österreicher Thomas Schulz und Bernd Stodola nehmen die Ennstal-Classic mit einem Lotus Elan S4, Baujahr 1969, unter die Räder.

Der Elan war ein Meilenstein im Sportwagen-Bau, konstruiert nach der Leichtbau-Philosophie von Lotus-Gründer Colin Chapman. Der geniale X-förmige Zentralrohrrahmen trug im vorderen X Motor und Getriebe, der Achsantrieb von Ford mit Gehäuse von Lotus saß samt Hinterradaufhängung am hinteren X des Zentralrohrrahmens. Der X-Rahmen war das Rückgrat des Leichtgewichts, er wog nur 34 kg.

Die Karosse aus glasfaserverstärktem Kunststoff und die rennwagentypische Radaufhängung sorgten für ein Gewicht von nur 680 kg. Der Vierzylinder Motor aus dem Ford-Cortina bekam einen Doppelnockenwellen Zylinderkopf von Lotus mit zunächst 1499 ccm Hubraum, später waren es 1558 ccm.

Im Motorsport wurde der Lotus Elan ein Hit. Seine Straßenlage und Agilität, seine Fahrleistungen und sein Handling waren geradezu revolutionär. Weit stärkere Autos hatten keine Chance. Der zwischen 1968 und 1971 gebaute Elan S4 erreichte eine Höchstgeschwindigkeit von fast 180 km/h.  

2019 Schulz Lotus