Offizielle Fotoseite der Ennstal-Classic:  (© Ennstal Classic)
<<  zur News Übersicht

  2 · 3 · 4 · 5 · 6    

Ennstal-Classic im Technischen Museum: Warm-Up mit Freunden, Piloten und Sponsoren

Moderator Christian Clerici eröffnete sinngemäß: "Die Mobilität ist im Umbruch, Elektroauto, Wasserstoffauto  -  was immer es wird – die Ennstal-Classic zeigt uns, was am Beginn stand. Diese Autos sind das letzte Kulturgut, das wir aus der Pionierzeit noch haben!"

Da setzte Applaus im Festsaal des Wiener Technischen Museums ein, dessen kaufmännische Geschäftsführerin Mag. Karin Skarek in Vertretung von Dr.Gaby Zuna Kratky, erstmals
die "Ennstal-Classic-Familie" (Zitat Helmut Zwickl) begrüßte.
Zum traditionellen Warm-Up hatten sich erstmals eingefunden: Rudi Lins – 1970 Le Mans Dritter mit Helmut Marko, der beim Porsche Design Grand-Prix in Gröbming einen Porsche 908 aus seiner größten Zeit demonstrieren wird.
Gösta Henning von Porsche Design Timepieces stellte die neue Ennstal-Classic Uhr vor, die mit Titan-Gehäuse ihre Sportwagen-DNA nicht verleugnet und in limitierter Stückzahl Begehrlichkeit entfacht.
Wir begrüßten Oldboy Dieter Quester der mit seinem BMW 328 am Start steht, den legendären Mr. Kaimann Kurt Bergmann, Rudi Roubinek, der diesmal bei der Speed-Show einen Abarth Formel 2000 Monoposto steuert, so wie Dr. Harald Sommerer, Aufsichtsrat beim neuen Ennstal-Partner VARTA. Schon Ferdinand Porsches revolutionäres
Lohner Elektroauto hatte VARTA-Batterien an Bord , wie die Recherche von Christian Clerici ergab - eine Tatsache, die das Publikum im Saal veblüffte.
Außerdem beim Warm-Up gesichtet: Harald Kilzer, Geschäftsführer beim Ennstal-Classic Partner Vredestein, Richard Mieling Kommunikationschef der Porsche Holding Salzburg sowie Ex-Justizminister und Kurzzeit-Vizekanzler Dr. Wolfgang Brandstetter, der auf einem K70 mitfährt und als großer Fan der Ennstal gilt.
Grömings Bürgermeister Thomas Reingruber überbrachte die besten Wünsche der Gemeinde.
Alles ist angerichtet: Die Oganisatoren Mag.Michael Glöckner und Helmut Zwickl haben nur einen Wunsch: keine Unwetter in den Tagen zwischen 24. und 27.Juli.

Foto: Ennstal-Classic / Peter Meierhofer
v.l.n.r. Rudi Roubinek, Rudi Lins, Kurt Bergmann und Dieter Quester (im Auto), Thomas Reingruber, Richard Mieling, Harald Sommerer, Harald Kilzer, Wolfgang Brandstetter, Helmut Zwickl, Michael Glöckner, Christian Clerici (im Vordergrund)

Weitere Fotos finden Sie HIER

v.l.n.r. Rudi Roubinek, Rudi Lins, Kurt Bergmann und Dieter Quester (im Auto), Thomas Reingruber, Richard Mieling, Harald Sommerer, Harald Kilzer, Wolfgang Brandstetter, Helmut Zwickl, Michael Glöckner, Christian Clerici (im Vordergrund)