Offizielle Fotoseite der Ennstal-Classic:  (© Ennstal Classic)
<<  zur News Übersicht

  4 · 5 · 6 · 7 · 8    

Porsche-Duo Michael und Nico Koel in Führung

Was für ein Auftakt für die diesjährige Ennstal-Classic: Nicht weniger als 234 Teilnehmer starteten Donnerstag zu den insgesamt 422 Kilometern des Prologs mit Start in Gröbming. Zwischenstopps in Bad Mitterndorf, am Red Bull Ring in Spielberg sowie der Zieleinlauf im Zentrum von Schladming standen am Programm.  

Auf Platz eins der Zwischenwertung liegen Michael und Nico Koel mit ihrem Porsche 911 S aus dem Jahr 1967. Knapp dahinter folgen Erich und Roswitha Volk mit ihrem Ford Mustang Fastback Coupé auf Rang zwei sowie Friedrich Radinger und Thomas Wagner auf Mini 1275 GT aus dem Jahr 1971.

Freitag steht um 8.00 Uhr der Start zur Marathon-Etappe über 451 Kilometer auf dem Programm. Von Gröbming aus fahren die Teilnehmer durchs Gesäuse und die Wildalpen nach Mariazell, wo sie sich vor der dortigen Basilika treffen.

Vor der traditionellen Mittagsrast am Hauptplatz von Steyr passieren die historischen Boliden die spannende Glasenberg-Bergwertung. Über Altenmarkt und den Hengstpass führt die Strecke weiter nach Spital am Pyhrn, bevor es über den Pyhrnpass wieder nach Liezen und zum Schloss Pichlarn geht. Letztes Highlight dieses langen Tages ist dann die Sonderprüfung am Alpenflugplatz Niederöblarn.

Foto: Michael und Nico Koel mit ihrem Porsche 911 S aus dem Jahr 1967.

(c) Ennstal-Classic | Martin Huber

2019_Koel