Offizielle Fotoseite der Ennstal-Classic:  (© Ennstal Classic)
<<  zur News Übersicht

  2 · 3 · 4 · 5 · 6    

Ein Flügeltürer bei der Ennstal-Classic

Dirk U. Hindrichs und Stefan Hindrichs aus Bielefeld bringen einen Mercedes-Benz 300 SL Flügeltür-Coupé, Baujahr 1956, zur Ennstal-Classic.

Sie standen bei uns bereits fünfmal am Start. Ein bekanntes Team, das man bei vielen Classic-Rallyes, so auch bei der Mille Miglia, sieht. Der Mercedes-Benz 300 SL ist DER Jahrhundertsportwagen schlechthin. Er gilt als Designikone der Automobilgeschichte. Mit einer revolutionären Technik, die selbst nach Jahrzehnten noch unseren tiefen Respekt fordert.

Am 6. Februar 1954 feierte der 300 SL auf der New Yorker Motor Show seine Weltpremiere als käufliches Serienmodell. Unter der zeitlosen Karosse, die der Österreicher Karl Wilfert modelliert hatte, steckte ein zur Seite gekippter 3-Liter Sechszylinder-Reihenmotor mit Direkteinspritzung, der 215 PS bei 5.800 U/min. leistete. Die lange Hinterachse verlieh dem Auto die sensationelle Spitzengeschwindigkeit von 245/h.

Als der 300 SL 1954 für 29.000 Mark käuflich wurde, fassten die Kunden um 20% mehr Leistung aus, als die Werkspiloten vorher in den Renn-Prototypen fuhren. 17,7 Sekunden von 0 auf 160 km/h, zu einer Zeit wo der Opel Olympia Rekord 30 Sekunden auf 100 brauchte, waren eine käufliche Revolution. 1400 Exemplare wurden vom Flügeltüren Coupé bis 1957 hergestellt. 29 Einheiten bekamen eine Alu-Karosse.

Foto: (c) Ennstal-Classic | Martin Huber

2020_hindrichs