Offizielle Fotoseite der Ennstal-Classic:  (© Ennstal Classic)
<<  zur News Übersicht

  38 · 39 · 40 · 41 · 42    

Corvette-Bolide in Damenhand

Angela Sammer aus Kirchschlag bei Linz sitzt am Steuer einer Chevrolet Corvette aus dem Jahre 1957, ihr Gatte Rudolf navigiert, während Angela den 295 PS Boliden chauffiert.  

Zur Info: die C1 Corvette wurde von 1953 bis 1962 gebaut und in dieser Zeit mehrfach optisch wie auch technisch weiterentwickelt. Im Jahre 1954 war die Lage für die Corvette dramatisch. Statt der geplanten 10.000 Einheiten rollten nur 3.640 Corvettes vom Band, von denen 1.100 Einheiten nicht einmal einen Käufer fanden. 1955 drohte der Corvette sogar das Aus, denn Ford hatte den Thunderbird auf den Markt gebracht. Die Rettung kam vom Rennfahrer  Zora Arkus-Duntow, der die Corvette für einen Neustart zu einem echten Sportwagen hochstilisierte.

1957 kam ein neuer Motor in die C1 Corvette, das auf 4,6 Liter vergrößerte V8-Triebwerk leistete mit neuer Benzineinspritzung 283 PS. Mit einem 7-Sekunden Spurt von Null auf 100 stach sie den Thunderbird glatt aus. Im Jahre 1958 stiegen die Verkaufszahlen auf über 9.000 Einheiten. Das Auto des Ehepaars Sammer stand bis 2013 im Museum von Nashville und war jahrelang in Indianapolis als Präsentations-Auto für die Fahrer im Einsatz.

2020_Sammer_Chevrolet