Offizielle Fotoseite der Ennstal-Classic:  (© Ennstal Classic)
<<  zur News Übersicht

  1 · 2 · 3 · 4 · 5    

Die Sieger der Ennstal-Classic 2021 heißen ein weiteres Mal: Friedrich Radinger und Thomas Wagner auf Mini 1275 GT

In einem Herzschlagfinale konnten Fritz Radinger und Thomas Wagner die Ennstal-Classic 2021 für sich entscheiden. Sie landeten ihren vierten Erfolg vor dem sensationellen Ladies-Team Margarita und Magdalena Voglar (Alfa Romeo Giulia TI) sowie Erich und Roswitha Volk auf Ford Mustang Fastback.

Ein gewohntes Bild bei der Siegerehrung der Ennstal-Classic: zum vierten Mal gewinnt das Mini-Dreamteam Friedrich Radinger und Thomas Wagner die Ennstal-Classic. Damit schließen die Top-Fahrer zum legendären Duo Rudolf Schraml und Helmut Artaker auf, die den Bewerb in den Nuller-Jahren viermal gewinnen konnten. Kann man von totaler Dominanz sprechen? „Eher von voller Fokussierung und höchster Konzentration. Du musst die ganze Zeit wie in einem Tunnel fahren, sich von nichts ablenken lassen.“ Der Sieg nahm diesmal erst ab dem Marathon Form an, ein ansehnlicher Rückstand vom ersten Tag konnte aufgeholt werden.

Besonderen Jubel fuhr das Schwestern-Team Margarita und Magdalena Voglar ein, die ihren Alfa Romeo Giulia TI auf den zweiten Platz fuhren. Bei der erst fünften Teilnahme gab Pilotin Margarita zu Protokoll, „diesmal einfach keine Fehler gemacht zu haben.“ Und an die Adresse des langjährigen Ennstal-Partizipanten Voglar Senior weitergereicht: „Was wir können, haben wir sicher von unserem Vater gelernt. Aber ab jetzt kann der Vater von uns lernen.“

Den dritten Platz erreichten Erich und Roswitha Volk auf Ford Mustang Fastback, ebenfalls alte Bekannte der Ennstal-Familie. „Dass der Fritz autofahren kann haben wir gewußt. Aber besondere Gratulation an die Mädels vor uns, die echt ein tadelloses Rennen gefahren sind.“

Über 800 Kilometer, 227 Teams aus 15 Nationen, 6 reine Ladies-Teams, strahlendes Sommerwetter bei dennoch moderaten Temperaturen – die 29. Ennstal-Classic lief perfekt ab, besser hätte man es nicht planen können. Wir freuen uns auf den Bewerb im nächsten Jahr, wo es gilt, ein besonderes Jubliäum zu feiern: Die dreißigste Ausgabe der Ennstal-Classic.



2021_Voglar_zweiter
2021_Volk_dritter