Ferrari Siebenmorgen
 

Großer Andrang für die Ennstal 2018: ...und ein Ferrari aus Enzos Fuhrpark!

Obwohl für die heurige Ennstal-Classic erst am Mittwoch den 28. Februar Nennschluss ist, türmen sich in unserem Gröbminger Büro die Anmeldungen.

Im Sog der letztjährigen Jubiläums-Veranstaltung scheint das Interesse größer denn je.
Eine besonders interessante Nennung erreichte uns aus Overrath (DE): Borries Siebenmorgen nannte einen Ferrari 250 aus dem Jahre 1959. Dabei handelt es sich um einen Werksprototyp der im Hinblick auf den 250 GT und Super-America entwickelt wurde.

Das 250 PS starke 3-Liter Zwölfzylinder-Coupé ist perfekt dokumentiert, Enzo Ferrari hat den Wagen dann in seinen persönlichen Fuhrpark übernommen. Was immer wieder einem besonderen Härtetest gleichkam!